Willkommen in der LEADER-Region "Silbernes Erzgebirge"

Das "Silberne Erzgebirge" ist eines von 30 LEADER-Gebieten in Sachsen. Alle wichtigen Informationen zur LEADER-Förderung im "Silbernen Erzgebirge" erhalten Sie auf diesen Seiten.

Förderung

© Timo Klostermeier / www.pixelio.de

Das Förderverfahren

Wie funktioniert die Förderung? Was muss ich beachten? Wem muss ich wann welche Unterlagen einreichen? Diese und andere Fragen zum Ablauf der Förderung stellen wir Ihnen hier vor.
Foto: Regionalmanagement

Aufrufe

In diesem Jahr werden keine Aufrufe mehr gestartet. Weitere Informationen und Downloads finden Sie unter Aufrufe.

© www.pixelio.de

Termine

Hier finden Sie aktuelle Termine und Veranstaltungshinweise
Projektbeipiel LEADER Silbernes Erzgebirge

Foto: A. Riedel, FV Montanregion Erzgebirge

Projektbeispiele

Mit Hilfe der LEADER-Förderung konnten schon viele tolle Projekte umgesetzt werden. Aktuell berichten wir über unser Kooperationsprojekt "Berggeschrey.2018"! Beispiele fertiger Projekte und Filme finden Sie hier.

LINC-Treffen 2022 in Jeseniky in Tschechien

Zwei Mal musste es verschoben werden, vom 21.-24.06. fand es nun unter Beteiligung von vier MitarbeiterInnen des Regionalmanagements statt. Jeseniky liegt im Altvatergebirge im nordöstlichen Mähren, nahe der polnischen Grenze. Es ist eine Wander-, Rad- und Wintersportregion.

Sieben LAGn der dortigen Region haben die Organisation übernommen und etwa 300 Personen aus 19 Nationen waren der Einladung gefolgt. LINC ist traditionell das Treffen der europäischen LEADER-Regionen bzw. Lokaler Aktionsgruppen, welches aller zwei Jahre an einem anderen Ort stattfindet.

Es steht unter dem Motto „Spaß, Spiel und Austausch“ und verwehrt sich jedem Konferenzcharakter.

Es ist gleichzeitig die beste Gelegenheit, sich Ideen und Anregungen für Projekte und Fördervorhaben zu holen, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer LEADER-Regionen in Kontakt zu treten, sich zu Gemeinsamkeiten oder Unterschieden auszutauschen und Kooperationen zu initiieren. Zum Beispiel ging aus dem vergangenem LINC-Treffen 2019 die Kooperation "Geocooperation Germany-Finland" hervor, die gerade erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die Begrüßung am Bahnhof von Koupy nad Desnou, wo alle im Hotel untergebracht waren, war nach der mehr oder weniger anstrengenden Anreise sehr herzlich. Das tschechische Bier und der extra kreierte LINC-Schnaps durften dabei nicht fehlen.

Die erste Station war die Kreisstadt Sumperk, in der die TeilnehmerInnen mit den jeweiligen Flaggen ihrer Nation durch die Stadt bis zum Rathaus zogen, wo die offizielle Begrüßung stattfand.

Der zweite Tag war den neun verschiedenen Exkursionen vorbehalten, die durch die dortigen LEADER-Regionen führten. Geförderte Projekte und Sehenswürdigkeiten standen auf dem Programm, immer in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten und regionalen Produkten.

Am dritten Tag ging es sportlich weiter. Die LINC Games standen für Vormittag auf dem Programm. 24 national bunt gemischte Teams wetteiferten bei skurilen Wettkämpfen gegeneinander. Anschließend ging es mit der Seilbahn auf den Berg, der von einem Wasserbecken des Pumpspeicherwerks dominiert wird. Die Abfahrt war dann nochmal rasant. Wer wollte, konnte mit einem Scooter (Roller) den 17 km langen Weg durch wunderbare Landschaft zurück ins Tal nehmen.

Dort erwartete die interessierten Gaumen ein Buffet aus regionalen Produkten der teilnehmenden Nationen. Wir haben Knacker des Hilbersdorfer Fleischers, Colmnitzer Senf vom Essig-Schneider und Dinkelchen von Quendt beigesteuert.

Wehmütig traf man sich zum Abschied im Schloss von Velke Losiny zum Dinner, wie die Abende vorher auch wieder unter toller musikalischer Begleitung. Videos zeigten einen Rückblick auf die vergangenen Tage und die italienische Delegation stellte den Schauplatz des nächstjährigen LINC-Treffens vor. Im Juni 2023 wird die süditalienische Region Basilicata der Austragungsort sein… und wir hoffentlich wieder dabei!

Auf der Onlinebeteiligungs-Plattform erfahren Sie alles zum Entstehungs- und Beteiligungsprozess der neuen LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) für die Förderperiode 2023-2027.

An die 250 Akteure sowie Bürgerinnen und Bürger sind in den vergangenen Monaten der Einladung zu Beteiligungsmöglichkeiten und -veranstaltungen im Rahmen der neuen LES unserer Region gefolgt.

Aus den ermittelten Bedarfen sind mit Hilfe dem begleitenden Unternehmen die STEG wichtige Weichen, Ziele und Förderbedingungen für die Entwicklung der Region und die nächste Förderperiode 2023-2027 im LEADER-Programm herausgearbeitet wurden.

Herzlichen Dank für alle eingegangenen Ideen und Projektvorschläge, die uns aus der Region erreicht haben! Alle Ideen sind in die neue Entwicklungsstrategie eingearbeitet und im LEADER-Aktionsplan in Maßnahmenschwerpunkten berücksichtigt wurden.

Am 29.06.2022 hat die Lokale Aktionsgruppe (LAG) "Silbernes Erzgebirge" mit Ihrem Regionalmanagement die Endfassung der LES an das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) zur Prüfung und Genehmigung übermittelt. Bestenfalls wird die Region "Silbernes Erzgebirge" erneut zur LEADER-Region bis 2027 ernannt und kann den ländlichen Raum mit ca. 19 Mio. Euro für die folgende Förderperiode unterstützen.

Auf dem Beteiligungsportal finden Sie die Endfassung der LES mit den Anlagen (Stand 29.06.2022).

Infobrief Silbernes Erzgebirge.engagiert

Am 01.07.2022 wurde der fünfte Infobrief Silbernes Erzgebirge.engagiert veröffentlicht.

3 Gründe, warum Sie den Infobrief regelmäßig durchstöbern sollten:

  • Sie erhalten regelmäßige Infobriefe (angedacht: einmal im Quartal) zu den relevanten Neuigkeiten und Bildungsangeboten im Engagement- und Ehrenamtsbereich auf Landes- und Bundesebene.
  • Sie erfahren von Fördermöglichkeiten und Angeboten der Bildungsanbieter im Ehrenamtssektor.
  • Sie erhalten Unterstützung bei Ihrer Projektentwicklung, Vernetzung und Kooperation durch den neuen Ehrenamtskoordinator Raphael Singer im Regionalmanagement.

Haben Sie Interesse an einer Anmeldung am Infobrief-Verteiler, dann freuen wir uns über eine Nachricht an die neue E-Mail ehrenamt@re-silbernes-erzgebirge.de.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal!

Entdecken Sie Videos mit umgesetzten LEADER-Projekten aus unserer Region:

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite

Wir möchten noch aktueller über unsere Arbeit, geförderte Projekte und die Entwicklung des Ländlichen Raumes berichten. Sie lesen alles Wichtige zu unserer LEADER-Region.

+++ Informationen bezüglich des Coronavirus +++

Können Sie Ihr Vorhaben aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation nicht wie geplant durchführen (z.B. durch Schließung, Lieferstopp oder Personalausfall)? Zeigen Sie dies bei der Bewilligungsbehörde mit entsprechender Begründung an. Gegebenenfalls mit einem schriftlichen Antrag auf Fristverlängerung, wenn der Abrechnungstermin nicht eingehalten werden kann.

Achten Sie bitte auf die Anzeigepflicht und die dafür geltende Frist gem. Nr. 11.8 der NBest-ELER für Fälle höherer Gewalt oder außergewöhnliche Umstände.

WER WIR SIND

Das Team des Regionalmanagements besteht aus sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Geschäftsstelle befindet sich in Freiberg am Deutschen Brennstoffinstitut. Unser Anliegen ist es, Vorhabenträger umfassend bei der Vorbereitung, der Beantragung und der Umsetzung Ihrer Vorhaben zu beraten und zu unterstützen. Zudem helfen wir gern bei der Suche weiterer Förder- oder Finanzierungsmöglichkeiten.

Dieses Angebot wird im Rahmen des „Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014 - 2020“ unter Beteiligung der Europäischen Union und dem Freistaat Sachsen, vertreten durch das Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, erstellt.

www.eler.sachsen.de